Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Neues Angebot zur Kinderbetreuung


“Einfach mal reinschauen“ …
 
in die Spielscheune in Rötenberg, den neuen Räumen für Angebote zur Kinderbetreuung in der Zuberallmend 14.

Einladungsplakat Spielscheune

Viel zu schade um ihn abzureißen, den alten Kuh- und Schweinestall der früheren „Sparkasse“ in der Zuberallmend, dachten sich Claudia und Jens Vialkowitsch als sie 2015 den Entschluss fassten, das Haus der Oma zu sanieren. Die Projektidee eine "Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen" zu gründen, um die vorhandenen Betreuungsangebote von Kindergarten und Schule zu ergänzen, stieß von Anfang an auf viel Zuspruch. Auch im Entscheidungsgremium von LEADER Mittlerer Schwarzwald wurde die Projektidee vorgestellt und mit großer Zustimmung als förderwürdig entschieden. Dieser Beschluss war eine wichtige Voraussetzung, um das Projekt finanziell realisieren zu können. Nach unzähligen Telefonaten zur Klärung von Rahmenbedingungen, Erstellung von Dokumenten für Anträge sowie Arbeitsstunden auf der Baustelle ist die Spielscheune nun fertiggestellt. Entstanden sind schöne Räume zum Essen, Ausruhen, Spielen und Kreativsein für Kinder im Alter von 1-10 Jahren.
Claudia Vialkowitsch ist von Beruf Sozialpädagogin und seit eigener Familiengründung nebenberuflich als Tagesmutter selbständig tätig. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, dass eine weitere Tagesmutter - eine Erzieherin in Elternzeit – beim Betreuungsangebot in der Spielscheune unterstützt. Dann können 12 angemeldete Kinder betreut werden. Die Wege von Schule und Kindergarten zur Spielscheune sind kurz, das Betreuungsangebot zeitlich flexibel, individuell und familiär. Eltern erhalten einen Zuschuss für die Betreuungskosten vom Jugendamt. Ihre eigenen Kinder Juli, Mila und Emil spielen einfach mit und freuen sich schon darauf, wenn es nach den Sommerferien los geht in der Spielscheune.
Die Gemeinde möchte mit Claudia Vialkowitsch in der Spielscheune auch eine Schulkindbetreuung für Grundschüler anbieten. Eine Betreuung soll morgens ab 7.00 Uhr bis Schulbeginn angeboten werden und nach Unterrichtsende bis längstens 14.00 Uhr. Für die Kinder wird auch ein Mittagessen angeboten. Mit Beginn des neuen Schuljahres soll die Schulkindbetreuung starten. Erste Bedarfe können gerne vor Ort
bei Frau Vialkowitsch bereits angemeldet werden.
Am Sonntag, den 15. Juli stehen die Türen der Spielscheune von 14.30 Uhr bis 17:30 Uhr offen und alle Interessierten und Neugierigen mit und ohne Kinder sind herzlich eingeladen. Für Kinder gibt es kleine Bastelangebote und Kinderschminken sowie um 15:30 Uhr ein Liedertheater von und mit Christof & Vladislava Altmann. Die Großen können sich derweil bei Kaffee und Kuchen etwas verweilen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK