Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Klausurtagung des Gemeinderats


Klausurtagung des Gemeinderates

Am vergangenen Wochenende traf sich der Gemeinderat zur Klausurtagung im badischen Oberweier. In den Räumen der Ortsverwaltung Oberweier tagte der Gemeinderat am Freitagnachmittag außerhalb der regulären Gemeinderatssitzung. Auf der Tagesordnung standen die Themen Hallenneubau, Bürgerwerkstatt und neues kommunales Haushaltsrecht. Der Freitagnachmittag war gefüllt mit dem Hallenneubau in Aichhalden. Die Architekten und Fachplaner stellten dem Gemeinderat die aktuelle Planung für die 3-Feld-Sporthalle vor. In den Beratungen ging es bereits um die Festlegung der Feinheiten im Bereich der Ausstattung der Halle. Dies dient als Grundlage für die weitere Planung, welche in der Sitzung des Gemeinderates am 23. Oktober 2018 vorgestellt werden soll. Die Planungen sind dann soweit gereift, dass der Bauantrag für den Hallenneubau eingereicht werden kann. Am Samstagvormittag erwarteten den Gemeinderat zwei Themenschwerpunkte. Zu Beginn wurden die Ergebnisse aus der Bürgerwerkstatt durch das beauftragte Büro Pesch und Partner vorgestellt und die weitere Vorgehensweise beraten. In einer zweiten Bürgerwerkstatt sollen die Ergebnisse der Bevölkerung kurz vorgestellt werden und dann einzelne Themenschwerpunkte heraus gearbeitet werden.

Klausurtagung Gemeinderat im September 2018

Im zweiten Themenblock stellte Herr Stahl dem Gemeinderat das neue kommunale Haushaltsrecht vor, welches zum 01.01.2019 bei der Gemeinde Aichhalden eingeführt wird. Er gab einen Überblick über die Änderungen gegenüber dem bisherigen Haushaltsrecht und hob die Schwerpunkte für den Gemeinderat hervor. Nach guten Beratungen machten sich alle nach einem gemeinsamen Mittagessen wieder auf die Heimreise in den Schwarzwald.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK