Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Sitzungsbericht 09.04.2019


Schulkind- und Ferienbetreuung in der Gemeinde Aichhalden
Allgemeiner Bericht
Änderung Benutzungs- und Entgeltordnung
Zu diesem Tagesordnungspunkt begrüßte Bürgermeister Lehrer das Team der Schulkind- und Ferienbetreuung Aichhalden Frau Maurer, Frau Weihgold und Herrn Drotleff, sowie Frau Vialkowitsch von der Schulkindbetreuung Rötenberg. Er führte aus, dass Frau Maurer in der Schulkind- und Ferienbetreuung seit Anfang diesen Jahres Frau Spenner ersetzt. Außerdem betonte er die Wichtigkeit eines solchen Angebots, vor allem auch wegen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Herr Drotleff stellte die Schulkind- und Ferienbetreuung in Aichhalden zusammen mit Frau Maurer und Frau Weihgold vor. Er erklärte zunächst, dass sich die Schulkindbetreuung in zwei Arten gliedert. Einmal gibt es die Verlässliche Grundschule, in der die Kinder außerhalb, also vor und nach den regelmäßigen Schulzeiten, betreut werden. Dann gibt es noch die Ganztagsbetreuung, in der die Kinder bis 17 Uhr  betreut werden. Eine Schulkindbetreuung gibt es jeweils in Aichhalden und Rötenberg. Die Ferienbetreuung wird für alle Kinder zusammen in Aichhalden angeboten.

Zurzeit sind 32 Kinder bei der Schulkindbetreuung Aichhalden angemeldet.
Herr Drotleff berichtete, dass momentan noch eine weitere Kraft für die Schulkindbetreuung Aichhalden für die Kernzeit von 12 bis 14 Uhr gesucht wird.

Herr Drotleff teilte mit, dass die Ferienbetreuung Aichhalden und Rötenberg zusammengelegt wurde. Das bringt den Vorteil, dass vorhandene Ressourcen wie Räumlichkeiten und Materialien gemeinsam genutzt werden können. Seit den Herbstferien 2018 nehmen durchschnittlich 17 Kinder pro Tag an der Ferienbetreuung teil. In den Fasnetsferien 2019 wurde erstmals die Ferienbetreuung abgekoppelt von der Schulkindbetreuung, sodass die Kinder aus Aichhalden und Rötenberg jeweils die gleichen Chancen auf einen Platz in der Ferienbetreuung haben.

Herr Drotleff erklärt, dass es für die Ferienbetreuung keine Essenslieferungen mehr durch die Fa. Fischer Kantine gibt. Man ist somit zeitlich nicht mehr eingeschränkt, wenn bestimmte Aktivitäten, wie z.B. der Besuch des Wildgeheges in Waldmössingen, geplant sind.
Frau Vialkowitsch stellte die Schulkindbetreuung in Rötenberg vor. Derzeit sind 4  Grundschulkinder angemeldet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen machen die Kinder gemeinsam ihre Hausaufgaben. Die Betreuung erfolgt von 7:00 Uhr bis Schulbeginn und nach Schulende bis längstens 14:00 Uhr. Frau Vialkowitsch betont besonders die „schöne, familiäre Atmosphäre“. Nach den Hausaufgaben haben die Kinder verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten. Es wird gespielt, gesungen und gebastelt. Frau Vialkowitsch erklärt, dass die Aktivitäten auch passend zu den Jahreszeiten ausgewählt werden. Zum Beispiel waren die Kinder im Winter zusammen Schlittenfahren und haben an Weihnachten gemeinsam Lieder gesungen.

Frau Legler geht auf die Änderungen in der Benutzungs- und Entgeltordnung ein. Bereits seit den Sommerferien 2018 wird in den Ferien nur noch eine von 7.00 bis 14.00 Uhr angeboten und nicht mehr bis 17.00 Uhr. Dieses Vorgehen hat sich bewährt und soll so beibehalten werden.

Zwischenzeitlich wurden auch im Rahmen der Ferienbetreuung verschiedene Testläufe durchgeführt. In den Herbstferien 2018 wurde sowohl eine Betreuung in Rötenberg als auch in Aichhalden angeboten. Durch die beiden Standorte für eine Betreuung wurde mehr Personal benötigt. Dies konnte lediglich über Aushilfskräfte bewerkstelligt werden, da auf die Stellenausschreibung für die Ferienbetreuung keine Bewerbungen eingegangen sind. Die Ferienbetreuung an zwei Standorten bedeutete personell, aber auch organisatorisch einen deutlich höheren Aufwand.

In den Ferien nach der Fasnet wurde ein weiterer Testlauf durchgeführt. Die Ferienbetreuung wurde von der Schulkindbetreuung in Aichhalden abgekoppelt. Dies bedeutet, dass die Kinder der Schulkindbetreuung nicht wie bisher automatisch einen Platz in der Ferienbetreuung hatten, sondern sich separat anmelden mussten. Außerdem erfolgte die Betreuung der Rötenberger Kinder auch in Aichhalden.
Die Betreuung konnte dadurch personell mit dem bestehenden Personal durchgeführt werden und es entstand nur einmal ein Planungsaufwand. Der Ablauf der Ferienbetreuung war durchweg positiv. Auch die Betreuung in den Osterferien wird wieder für alle gemeinsam in Aichhalden stattfinden.

Für die Ferienbetreuung wird ein Elternbeitrag von 10 Euro pro Tag erhoben. Dieser lag bisher für externe Kinder bei 5 Euro pro Tag. Für die Kinder der Schulkindbetreuung war die Ferienbetreuung im Elternbeitrag enthalten. Zukünftig soll daher der Elternbeitrag für die Schulkindbetreuung nur noch für 11 Monate anstatt wie bisher für 12 Monate abgerechnet werden.

Der Abmangel in der Schulkindbetreuung lag in den vergangenen drei Jahren im Schnitt bei ca. 72.000 Euro.
Die Benutzungs- und Entgeltordnung muss daher in den Bereichen Elternbeiträgen und Ferienbetreuung angepasst werden. Außerdem wurde die Schulkindbetreuung in Rötenberg in die Benutzungs- und Entgeltordnung mitaufgenommen.

Der Gemeinderat beschloss die Änderung der Benutzungs- und Entgeltordnung für die Betreuungsangebote verlässliche Grundschule, Flexible Nachmittagsbetreuung sowie Ferienbetreuung für Grundschüler in der Gemeinde Aichhalden mehrheitlich mit einer Enthaltung.

Bekanntgaben
Bürgermeister Lehrer gibt bekannt, dass am 13. und 14. April vom FV Aichhalden ein Theaterstück in der Josef-Merz-Halle aufgeführt wird. Am 14. April erfolgt außerdem die Übergabe des Kleinspielfeldes des SV Rötenberg. Am Dienstag, den 30. April findet ab 18 Uhr das Elfmeterturnier des FV Aichhalden statt.
Frau Breil gibt bekannt, dass die Anzeige der Aufhebungssatzung für die Waaggebührensatzung fristgemäß bei der Rechtsaufsichtsbehörde eingegangen ist und diese den Eingang und die Rechtskonformität bestätigt hat.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK