Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Maskenspende


Seit dieser Woche gilt deutschlandweit die Maskenpflicht. Wir alle werden uns auf unabsehbare Zeit darauf einstellen müssen, im öffentlichen Raum, im Nahverkehr, beim Einkaufen oder Arbeiten, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Gemäß aktuellen Aussagen staatlicher Gesundheitsbehörden können Masken nicht nur nachweislich das Infektionsrisiko für gefährdete Gruppen reduzieren, sondern flächendeckend getragen, für uns alle.

Daher freut sich die Gemeinde außerordentlich über die großzügige Spende von 5000 Masken der comcross in Leonberg. Mitinitiatoren der Aktion sind der gebürtige Rötenberger Andreas Hildebrand gemeinsam mit seiner Frau Daniela Theiner, Gesellschafterin der comcross.
Der 30-jährige Andreas Hildebrand ist vielen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger als erfolgreicher Maßschneider bestimmt noch in Erinnerung.
 
In Zusammenarbeit mit dem kroatischen Partnerunternehmen comcross croatia d.o.o. helfen die drei Inhaber Vladimir Suznjevic, Markus Wiedenmayer und Daniela Theiner in Kooperation mit Andreas Hildebrand tatkräftig mit, den Engpass an Schutzmasken für möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in Deutschland und so auch in Aichhalden, zu beseitigen.

Comcross baut mit den führenden Netzbetreibern die Infrastruktur für die digitale Zukunft. Das Unternehmen plant und optimiert seit der Gründung im Sommer 2013 leistungsfähige Kommunikationsinfrastrukturen in Funk- und Festnetzen und bietet für die Bereiche Telekommunikation, Verkehr- und Energiewirtschaft individuelle Komponenten und umfassende Gesamtlösungen an.
Als Zeichen der sozialen Verbundenheit mit unseren europäischen Nachbarn lässt comcross wiederverwendbare Masken bei Textilherstellern in Kroatien fertigen. Hierdurch werden vor Ort Arbeitsplätze erhalten, da viele kroatische Produzenten durch Stornierungen von Aufträge aus der Modebranche nur noch geringe Umsätze generieren. Die Masken, die nun gespendet werden, sind im Rahmen der Prototypenherstellung entstanden, aus 100 % Baumwolle und mit elastischen Ohrenschlaufen hergestellt. Ein Prototyp, der dennoch seinen Zweck erfüllt. 

Mit ihrer engagierten Spendenbereitschaft an kommunale wie soziale Einrichtungen bekennen sich die comcross und Andreas Hildebrand zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und setzten ein deutliches Zeichen der Solidarität.

Die Masken werden an diesem Wochenende an alle Haushalte im Innenbereich in die Briefkästen verteilt. Bewohner des Außenbereichs können ihre Masken ab dem 04. Mai 2020 nach telefonischer Voranmeldung beim Bürgerbüro abholen.

Die Gemeinde bedankt sich im Namen aller ihrer Bürgerinnen und Bürger bei comcross und Andreas Hildebrand mit seiner Frau Daniela Theiner für diese großzügige Spendenaktion, die ein weiterer Baustein zur Bekämpfung und Eindämmung des Coronavirus auch in unserer Gemeinde sein wird.


Michael Lehrer
Bürgermeister


Übergabe der gesponserten Schutzmasken
Übergabe der Masken, v. l. GR Alexander Maier, GR Manfred Moosmann, Bürgermeister Michael Lehrer und Andreas Hildebrand

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK