Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Rückblick Bürgerwerkstatt


Am Dienstag, 05.10.2021 fand ein weiteres Treffen zum Thema „Erlebbarer Rötenbach“ statt. Dieses Thema weiterzuverfolgen, hatte sich im Rahmen der Bürgerbeteiligung herauskristallisiert und wurde an diesem Abend in der Bürgerwerkstatt konkretisiert.

Anhand einer Präsentation wurden die vom Planungsbüro erarbeiteten Möglichkeiten, den Rötenbach als Naturerlebnis genießen zu können, den Anwesenden vorgestellt.

Zentraler Ausgangspunkt zur Umsetzung des Vorhabens ist ein Wanderweg mit verschiedenen Erlebnis- und Fitnessstationen. Die vorhandene Wassertretanlage ist ebenso in das Konzept mit einbezogen wie auch die mögliche Verlängerung des Gehwegs vom Unteren Ziegeleiweg her kommend, entlang der Rötebachstraße bis zur Einmündung in die Alpirsbacher Straße. Zur Steigerung der Attraktivität der Wassertretanlage wurden unter den Stichworten Aufenthalt, Treffen/Verweilen, Bewegen enthält das Konzept einige Vorschläge. So könnte zum Beispiel der Aufenthaltsbereich erweitert und mit einem Sonnensegel oder einer festen Pergola für Beschattung gesorgt werden. Ein Weg ans Wasser und die Anlegung eines Stegs, sind weitere Möglichkeiten um Ausblicke auf den Rötenbach und evtl. neu anzulegende Blühstreifen zu schaffen. Vorschläge, um sich entlang des Weges auch sportlich betätigen oder einfach nur die Natur und die schöne Umgebung Rötenbergs am Wasser genießen zu können, rundeten das vorgestellte Konzept ab.

In der Diskussion mit den Bürgern wurde schnell klar, dass zum einen die Erhöhung der Verkehrssicherheit an der Wassertretanlage wichtiges Anliegen ist. Es wurden die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Umsetzung angesprochen.

Weil nicht alle im Konzept enthaltenen Projekte zeitgleich umgesetzt werden können, waren die Anwesenden Bürger nach eingehender Information und Aussprache dazu aufgerufen, Planern und Verwaltung sozusagen eine „Prioritätenliste“ vorzugeben.

Zur Priorisierung standen folgende vier Themenfelder an:

  • Wassertretanlage mit Überdachung
  • Erlebnisweg, Fitnessweg Fit Out mit verschiedenen Stationen
  • Barfußweg an der Wassertretanlage
  • Rötenbachstraße mit zusätzlichem Gehweg

Mit dem Kleben von Punkten wurde entschieden, welches Projekt zuerst weiterverfolgt werden soll. Dabei entschieden sich die Anwesenden eindeutig für die Anlegung des Erlebniswegs am Rötenbach, der dann in einem weiteren Schritt mit den unterschiedlichsten Stationen bereichert werden soll.

Der Weg wird insgesamt knapp einen Kilometer lang sein und an seinem Ende einen Übergang zum neuen Klimawanderweg ermöglichen.

Auf der Grundlage dieses Bürgervotums wird der Gemeinderat in einer seiner nächsten Sitzungen über das Projekt beraten.

Anschließend wird das Planungsbüro weitere notwendige Schritte zur Umsetzung des Projekts „Erlebbarer Rötenbach“ vorbereiten. Dass bis zur Realisierung noch einige Hürden zu nehmen sind steht außer Frage. Bereits im Vorfeld der Bürgerwerkstatt vom vergangenen Dienstag fand zusammen mit den Vertretern des Naturschutzes ein Begang der möglichen Wegtrasse statt. So muss z.B. ein Abstand von 10 Metern zum Gewässer eingehalten werden. Dieser dann entstehende Gewässerrandstreifen soll ebenfalls zur Bereicherung beitragen.

Bereits heute ist die ganze Einwohnerschaft zur weiteren Bürgerbeteiligung in den kommenden Bürgerwerkstätten eingeladen.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK