Aichhalder Nachrichten

Neuigkeit aus der Gemeinde

Weihnachtliche Dekoration


Der Heimat- und Geschichtsverein hat auch dieses Jahr wieder den Eingangsbereich des Rathauses Aichhalden weihnachtlich dekoriert. Krippen und Krippenfiguren aus verschiedenen Materialien und Ländern zieren die Vitrine.

Krippenausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins im Rathaus Aichhalden

Eine Krippe aus Namibia in einem Kürbis, eine Keramik-Krippe aus Peru, eine Krippe in einer Walnuss, eine aus Lindenholz geschnitzte heilige Familie aus Südtirol, eine große Papierkrippe aus der Sammlung von Herrn Pfarrer Ewald Werner und Krippenfiguren aus Gips sind in der Vitrine zu sehen. Des Weiteren wird eine Salzteigkrippe, welche die Jugend
des Schwarzwaldvereins vor Jahren unter der Leitung von Sandra Kimmich gefertigt hat und gehäkelte Krippenfiguren, von Familie Schuffenhauer, gezeigt. Sie zeigen Szenen in denen
Hirten mit ihren Schafen, Bürger mit verschiedenen Gaben sowie die Heiligen Drei Könige zur Krippe eilen. Dieses große Spektakel wird von einem Engelchor umrahmt.

Vielen Dank dem Heimat- und Geschichtsverein Aichhalden-Rötenberg!

******************************************

Einmal mehr hat Edith Maier es sich nicht nehmen lassen, die Ortsverwaltung zum 1. Advent in vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen.

Wer jetzt im Advent abends an der Ortsverwaltung vorbeikommt, kann die beleuchtete Ausstellung in den Fenstern bewundern.

Weihnachtlich geschmückte Ortsverwaltung

Ebenfalls ausgestellt ist ein Weihnachtsring, den Gerhard Fuchs eigens für diesen Zweck gebacken hat. Zur näheren Erläuterung wird ein eigener Bericht zum „Ring“ im Amtsblatt abgedruckt werden. Eine weitere Besonderheit sind mehrere, kunstvoll geklöppelte Ausstellungsstücke, vom Wandbild hinter Glas bis zum Schmuck am Weihnachtsbaum. Zu dieser beinahe in Vergessenheit geratenen Handarbeitstechnik war ein Workshop mit unserer Mitbürgerin Bärbel Stark geplant, der aber leider aufgrund der aktuellen Corona-Lage entfallen muss. Der Kurs soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Vielen Dank an die Organisatorin Edith Maier für die adventliche Deko in der Ortsverwaltung sowie an Gerhard Fuchs für den Ring und an Bärbel Stark für die Leihgabe der geklöppelten Unikate.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK