Baggerarbeiten zum Neubau Seniorenzentrum Aichhalden
Weitere Informationen des Betreibers MENetatis auf einen Blick
Kontakt:
MENetatis GmbH

Bethlehemer Str. 10
Rathauspassage
50126 Bergheim

Telefon: 02271 5689-777
Fax: 02271 5689-778
info@menetatis.de

Medizinproduktbeauftragte(r):
MPG-Beauftragter@menetatis.de

Ansprechpartner bei der Gemeinde
Herr
Michael Lehrer
Bürgermeister
07422 9702-130
07422 9702-112
E-Mail senden / anzeigen

MENetatis - Menschen im Alter

Seniorenzentrum Aichhalden

Seit Anfang März 2020 haben die Baumaßnahmen zur Errichtung des neuen Seniorenzentrums der 5. Generation im Gässle begonnen.

Bagger auf der Baustelle zum Neubau des Seniorenzentrums in Aichhalden. Die Baugrube wird ausgehoben.

Damit wird eine große Lücke im Betreuungsangebot in unserer Gemeinde geschlossen. Mit dieser Einrichtung wird ein stationäres und ambulantes Pflegeangebot in unserer Gemeinde geschaffen. Pflege- und Betreuungsbedürftige Menschen müssen demnächst nicht mehr in zum Teil weitentfernte Pflegeeinrichtungen gehen, sondern können vor Ort in der vorhandenen Sozialstruktur betreut und gepflegt werden. Auch die weiteren Angebote wie z. B. der angedachte Mittagstisch für Senioren außerhalb der Pflegeeinrichtung, stellt eine Verbesserung der Betreuungsinfrastruktur dar. Als Nebeneffekt entsteht eine stattliche Anzahl von neuen Arbeitsplätzen in der Gemeinde.
Den Bau der Pflegeeinrichtung verantwortet das auf die Entwicklung und Realisierung von Pflegeimmobilien spezialisierte Unternehmen Carestone aus Garbsen bei Hannover (Niedersachsen). Die moderne Pflegeeinrichtung verfügt insgesamt über 78 stationäre Pflegeapartments, welche ausschließlich als Einzelzimmer konzipiert sind. Die Pflegeplätze stehen für Bewohnerinnen und Bewohner aller Pflegegrade zur Verfügung. In einem Tagespflegebereich im Erdgeschoss bietet die Einrichtung außerdem Platz für bis zu 16 Tagesgäste. Betreiberin des Seniorenzentrums ist die MENetatis aus Bergheim bei Köln (NRW). Die stationäre Altenpflege bildet das Kerngeschäft des 2016 gegründeten Pflegeunternehmens. Je nach Standort und Konzeption bietet die MENetatis zudem teilstationäre und ambulante Versorgungsangebote. Gründer und Geschäftsführer der MENetatis GmbH ist Mathias Neumayer, welcher zuvor als Geschäftsführer der AGO Unternehmensgruppe den bundesweiten Betrieb von Seniorenzentren und Pflegediensten in mehreren Bundesländern leitete. Carestone und MENetatis realisierten bereits in der Vergangenheit gemeinsame Pflege-Projekte wie die Neubauten in Dassel (Niedersachsen) oder in Calden bei Kassel (Hessen). „Wir sind glücklich, dieses Projekt innerhalb einer bereits bewährten Kooperation umsetzen zu können. Die Zusammenarbeit entspricht jenen Idealen, die wir uns in unserer Rolle als Plattform für Partnerschaften im Pflegeimmobilien-Sektor gesetzt haben“, erklärt Dr. Karl Reinitzhuber (Co-CEO, Carestone). Die führende Rolle als Entwickler und Realisierer von Pflegeimmobilien wolle man weiter ausbauen und plane weitere Projekt- und Objektzukäufe im gesamten Bundesgebiet, so Reinitzhuber weiter. Über Carestone ist aus dem Zusammenschluss der Projektentwicklungs- und Vertriebsaktivitäten von Wirtschafts-Haus und WI-IMMOGroup entstanden. Das Unternehmen plant, baut und vermarktet Pflegeimmobilien als Kapitalanlage. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, 1,85 Mrd. Euro platziertem Projektvolumen und 13.000 verkauften realgeteilten Pflegeapartments ist Carestone der marktführende Projektentwickler für Pflegeimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen ist mit mehr als 70 Mitarbeitern am Markt aktiv. Das aktuelle Projektvolumen beläuft sich auf rund 1,4 Mrd. Euro. Carestone ist eine Beteiligung der ASG.

Blick auf die Baustelle in der Ortsmitte im August 2020

  • Blick auf die Baustelle vom Wohngebiet Alter her

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK